........................................................................................................................................................................................................................................................................................

 

 

 

 

NEWS (neueste/wichtigste Meldungen oben, der Rest ist eingeordnet)
 

 

  Der Kieszug hat sich mit dem ersten Schnee quasi in den Winterschlaf verabschiedet. Ab März 2018 ist wieder mit einem Verkehren zu rechnen. In Villingen steht unterdessen die Kieler(!) 218 329 "unter der Brücke" und wartet auf Einsätze als diesjährige Schneepfluglok.

 

 

Regionalverkehr

 

  Am 10. Dezember 2017 war wieder einmal Fahrplanwechsel. Für die Schwarzwaldbahn gab es keine größeren Veränderungen (von Minutenverschiebungen einmal abgesehen). Auch der Fernverkehr fährt wie gehabt.

 

  Der bekannte 218er-Umlauf von Ulm nach Neustadt ist mit dem Fahrplanwechsel nun leider doch eingestellt worden. Letzte Windmühle im Umlauf war am 09.12.17 die Ulmer 218 410, seither fahren normale 611/612er. Der Buschfunk meldet allerdings, daß die 218er eventuell in der nächsten Radsaison 1-2 Umläufe zwischen Ulm und Donaueschingen übernehmen könnte...  

 

  Im Dezember 2016 wurde ein Gutachten vorgestellt, welches die Erweiterung des Rinszugs bis St. Georgen empfiehlt. Dadurch könnten Direktverbindungen bis Rottweil angeboten werden. Eine Verlängerung der HzL-Züge bis zur Sommerau oder gar bis Triberg soll sich aber nicht lohnen. Presseberichte: Eins und Zwei.

 

  Ende November 2016 endete das Catering in den Regionalzügen auf der Schwarzwaldbahn. Seit zehn Jahren gab es hier Kaffee, Snacks und Getränke vom Trolley zu kaufen - nun konnte leider keine Einigung mit dem Betreiber mehr erzielt werden. Presselink.

 

  Anfang Dezember 2016 kamen aus Magdeburg die lange erwarteten zusätzlichen Doppelstockwagen (Baujahr ~2011) in Freiburg an. Sie sind seit Fahrplanwechsel im Einsatz und haben die 3-Wagen Garnituren verstärkt,  sodaß nur noch 4Teiler unterwegs sind. Bereits seit letztem Jahreswechsel (2015) setzt Freiburg mehrere "neue" Doppelstockwagen auf der Schwarzwaldbahn ein, die zumindest teilweise bei ihren früheren Werken nicht mehr gebraucht werden. Im Rahmen der Übergangsverkehrsvertäge fanden seit Herbst 2016 diverse Lokumbeheimatungen zwischen Freiburg und Stuttgart/Ulm statt. 143 und 111 haben den Breisgau verlassen, im Gegenzug liefen mehrere 146.2 von Stuttgart und Ulm zu. Diese Loks werden dann natürlich auch auf der Schwarzwaldbahn eingesetzt - darunter zeitweise auch die für die Neubaustrecke Stuttgart-Ulm werbende 146 227 (silber) sowie zwei für die RAB werbende Loks. 

 






Güterverkehr (
Fahrzeiten):
 

  Die Güterzüge nach Villingen scheinen vom neuerlichen Streichkonzert der DB nicht betroffen und sollen wohl in bisherigem Umfang weiterfahren.

 


Fernverkehr
 

  Keine Neuigkeiten.

 

 

 Sonstiges

  Nichts zu vermelden.