........................................................................................................................................................................................................................................................................................

 

 

 

 

REISEZENTREN AN DER SCHWARZWALDBAHN

 

 

Wer stand nicht schon schnaubend vor einem Fahrkartenautomat und hat den blechernen Gehilfen aufs übelste beleidigt, weil dieser alles machte, nur nicht das, was er sollte? Wer hat sich nicht schon einmal über das Wirrwarr im Tarifdschungel der Deutschen Bahn aufgeregt? Auch wenn es sich für die "Generation PC" vielleicht leicht antiquiert anhört, so bietet die Deutsche Bahn noch immer die Möglichkeit, Fahrkarten am Schalter bei Menschen aus Fleisch und Blut zu kaufen - Beratung und ein kleines Pläuschchen inklusive! Leider hat man es mal wieder geschafft, den im Verkehrsvertrag mit dem Land festgeschriebenen "personenbedienten Verkauf" ganz legal zu unterlaufen: In Gengenbach, Triberg, St. Georgen und Engen gibt es nur Videokameras, mit deren Hilfe man mit einem Verkäufer in Villingen kommunizieren kann.

 

Nachfolgend sind die Reisezentren zwischen Offenburg und Konstanz aufgeführt:

 

Gengenbach

 

Mo-Fr 08:00-18:00

VideoReisezentrum

 

 

Hausach

 

 Mo-Fr 09:00 - 12:00 / 13:00-17:15

 

 

Hornberg

 

Mo-Fr 08:00-18:00

VideoReisezentrum

 

 

Triberg

 

Mo-Fr 08:00-18:00

VideoReisezentrum

 

 

St. Georgen

 

Mo-Fr 08:00-18:00

VideoReisezentrum

 

 

Villingen

 

Mo-Fr 07:00-19:00

Sa 07:15-13:00 / 13:45-16:00

So 09:15-13:00 / 13:45-18:00

 

 

Donaueschingen

 

Mo-Fr 09:00-12:30 / 14:00-17:45

 

 

Engen

 

 

Mo-Fr 08:00-18:00

VideoReisezentrum

 

 

Singen

 

Mo-Fr 07:00-19:00

Sa 08:30-16:00

So 09:20-18:30

 

 

Konstanz

 

Mo-Fr 07:00-20:00

Sa 09:00-19:00

So 09:00-19:00

 

 

Quelle: Deutsche Bahn, Stand 01/17.